Now in the shop: MT3608 Step-Up DC-DC voltage regulator

Today we would want to them him Step-Up tension regulator MT3608 introduce which you can order from now on in our web shop.

The Step-Up Buck Konverter or Aufwärtswandler is the counterpart to LM2596 Abwärtswandler, yesterday we have introduced to you in the blog article.

The input voltage can amount between 2 V and 24 V, and the issue tension up to 28 V. The maximum nominal stream amounts 2A.

Yesterday we have pursued with the Step-Down regulator an ESP-32 NodeMCU the microcontrollers with 2 18650-him accumulators who delivered in each case up to 3.7 V.

Today we have a component tester with 9 volts of battery would like to be pursued.

 



Nevertheless, our both accumulators deliver only 6.9 volts.

We close the positive pole of the accumulators in VIN of our MT3608, and the negative pole in VIN-in.

Now with the Poti we put the source tension in VOUT and VOUT-lies close on 9 volts.

Then we connect this with the 9 volts of connection of our tester, and press the blue button.

The component tester indicates an input voltage of 9.2 volts – and then recognises the inlaid component.



Technical data in the overview:

StepUp converter to infinitely variable and efficient (energy loss < 7%) to high-level level recorders of tensions
Input voltage: 2-24 V
Source tension: 5-28 V
max. source stream: to 2A
Restwelligkeit: <100mV



We hope, that to you our today's blog contribution with him MT3608 Step-Up tension regulator has liked, and we are glad about your comments. Up to the next contribution of AZ-Delivery, your expert for microelectronics!





ProduktvorstellungenPower supply

5 comments

Andreas Wolter

Andreas Wolter

@Steffen Schröder: Sie müssen den Poti sehr sehr lange in eine Richtung drehen. Ich glaube im Uhrzeigersinn. Das gleiche Problem hatte ich auch und dachte, sie wären defekt. Zumindest war das bei mir die Lösung.

Steffen Schröder

Steffen Schröder

Ich habe 5 x den MT3608 gekauft und exakt nach der obigen Anleitung angeschlossen.
Als Stromquelle stand eine 9V Block Batterie zur Verfügung. An VOUT habe ich immer 9V gemessen egal in welche Richtung ich das Poti drehte. Bei allen 5 Stück das gleiche Ergebnis.
Was mach ich mit dem Step-Up DC-DC Spannungsregler falsch?

Antwort

Antwort

Ich denke, so ungewöhlich ist das Verhalten garnicht. Am Ausgang sind in etwa 5V und 1A, das entspricht 5W. Am Eingang sind 3V und 2A, also 6W. Beim Vergleich von Ausgang zu Eingang verbraucht der Spannungsregler selber ca 1W, macht in etwa einen Wirkungsgrad von ~80% bzw. 0.8. Das sollte für so einen einfachen (und billigen) Spannungsregler normal sein, gute Regler haben einen Wirkungsgrad ab 0.9, die die besten sogar 0.99.

Im Endeffekt bedeutet dies, du musst ~1W Kühlleistung aufbringen.

Keine  Antwort

Keine Antwort

Ich würde mich über eine Antwort zum obigen Kommentar freuen. Diese steht seit einem Jahr aus.

Manfred Stauss

Manfred Stauss

Hallo,
ich versorge den MT3608 mit 3V und stelle den Ausgang ohne Last auf 5V,
Wenn ich jetzt mit 5 Ohm belaste bricht die Ausgangsspannung auf 4,7V ein.
Nicht schön aber OK.
Der Laststrom ist gemessen ca 1A die Stromaufnahme der Schaltung gemessen aber über 2A !
Die Temperatur steigt auf über 80°C ! Eine Kühlung ist bei diesem Layout schwierig.
Ergebniss: Gar nicht schön…für meine Anwendung unbrauchbar…oder mache ich was falsch?

Leave a comment

All comments are moderated before being published

Recommended blog posts

  1. Install ESP32 now from the board manager
  2. Lüftersteuerung Raspberry Pi
  3. Arduino IDE - Programmieren für Einsteiger - Teil 1
  4. ESP32 - das Multitalent
  5. OTA - Over the Air - ESP programming via WLAN